Energiekostenmessgeräte decken Stromfresser Geräte auf.

Sie sind unabdingbar, wenn man in Zukunft erfolgreich Energiekosten sparen möchte.

Weiterführende Informationen jetzt Klicken!

Bei mir hat dieses Energiekostenmessgerät (amals Ver. 3500) in den letzten Jahren (von 2009-2016) sehr gute Dienste geleistet. In einem 4 Personenhaushalt, wo man durchschnittlich bis zu 4000 kW jährlich verbraucht, habe ich als Energiesparfux den Energieverbrauch auf 1500 kW jährlich immer klein halten können. Selbst verständlich gibt es auch sehr preiswerte Energiekostenmessgeräte. Doch desto preiswerter ein Energiekostenmessgerät ist, dass zur ungenauer werden die Messdaten. Ich empfehle grundsätzlich, bei einen guten Energiekostenmessgerät nicht auf dem Preis zu schauen sondern auf die Ersparnis, diese in Nachhinein erhalten können.

Produktbild

Klicken Sie jetzt auf Energiekosten-Messgerät!

Energiekosten-Messgerät
Weiterführende Informationen jetzt Klicken!

Ich selbst verwende Smart Home Geräte von der Firma AVM. Ich habe in der Vergangenheit viele Master-Slave-Steckleisten geprüft und getestet. Die meisten von solchen Steckleisten haben noch innerhalb von 6-10 Monaten den Geist aufgegeben. Bei den Smart Home Geräten ist es anders. Diese Steckleisten haben es wirklich verdient, genutzt zu werden. Seit 2013 verwende ich nun diese Smart Home Geräte und sie sind bis heute noch nicht kaputtgegangen.

Kaufen Sie jetzt die FRITZ!Box 7490 und ihre Smart Home Geräte unter den Bld-Link:

AVM FRITZ!Box 7490 + FRITZ!DECT 200 WLAN Router mit Modem Integriertes Modem: ADSL, ADSL2+, VDSL 2.4 GHz, 5 GHz 1.75 GBit/s:Jetzt klicken!

AVM FRITZ!DECT 200 (Intelligente und schaltbare Steckdose)! Link:Jetzt klicken und Stromkosten sparen!